Skip to main content

Kreisrunder Haarausfall Ursachen (Alopecia areata)  sind bisher noch nicht genau geklärt.
Die Krankheit ist nicht geschlechtsspezifisch, was bedeutet, dass Alopecia Areata bei Männern sowie Frauen diagnostiziert werden kann.

In vielen Fällen kann man bei Kindern zum ersten Mal einen kreisrunden Haarausfall mit kreisrunden Stellen am Kopf erkennen, in anderen Fällen jedoch nur bei Erwachsenen, diese sich ebenso mit Ausfall der Haare und kahle Stellen am Kopf bemerkbar machen. Bei Alopecia Areata gibt es daher keinen offensichtlichen Zusammenhang mit dem Alter.

Es ist jedoch bekannt, dass bei kreisrunder Haarausfall Ursachen verschiedene bzw. andere Faktoren ebenfalls zum Ausbruch der Krankheit führen können. Diagnose: Alopecia Areata, Auslöser:

Sind in erster Linie Störungen des Immunsystems!
Experten vermuten in diesem Fall von einer Autoimmunreaktion:

Aufgrund einer Fehlregulation des Immunsystems bekämpfen die Abwehrzellen die Zellen in den Haarwurzeln. Das Ergebnis ist eine lokale Entzündungsreaktion, die das Haarwachstum stört und schließlich zu kreisrundem Haarausfall führt.

Diese machen sich mit runden, kahlen Herde im Haarkleid bemerkbar und sind meistens auf dem Kopf zu sehen. Alopecia Areata kann jedoch auch am Bart, Augenbrauen und andere Körperhaare wie z.b. an den Beinen auftreten. Im schlimmsten Fall verlieren die Betroffenen alle Haare (Alopecia universalis – Haarausfall am ganzen Körper).

Manche Betroffene die an anderen Autoimmunerkrankungen wie Neurodermitis oder Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) leiden, können auch Auslöser sein.

Diese begünstigen die Autoimmunreaktion Alopecia Areata (kreisförmiger Haarausfall).

Genetische Veranlagerungen scheinen auch Haare ausfallen zu lassen und somit zu Alopecia Areata führen:

Manchmal tritt er in der Familie des Öfteren auf. In einigen Fällen können psychologische Hintergründe bei kreisrunder Haarausfall Ursachen von Bedeutung sein. Der Auslöser dieser Erkrankung kann auch andere Gründe haben.

Kreisrunder Haarausfall UrsachenIn anderen Fällen kann kreisrunder Haarausfall nach Stress, Prüfungsangst, Unfall oder Trauer auftreten und somit eine Ursache für Alopecia Areata sein.

Sicher gestellt ist, dass Alopecia Areata nicht die Folge von Mangelernährung (wie Vitaminmangel) oder schädlichen Umwelteinflüssen (Umweltgiften) ist.

Kreisrunder Haarausfall Pilz

Pilzerkrankungen sind sind eine weitere Ursache für Alopecia Areata. Pilzkerkrankungen können verschiedene Arten von Haarausfall verursachen. Diese Pilzinfektion des behaarten Kopfes wird auch als Tinea capitis bezeichnet.

Sie betreffen Menschen jeden Alters, aber Tinea capitis tritt häufiger bei Kindern auf, und der häufigste Erreger ist der Pilz Microsporum canis. Katzen und Meerschweinchen sind häufige Überträger, dieser dann zu kreisrundem Haarausfall auf der Kopfhaut führt.

Kreisrunder Haarausfall UrsachenDer Bereich der mit kreisrundem Haarausfall betroffen ist, hat ungefähr die Größe einer Münze und bildet eine feine Schuppung. in diesem Beispiel bei einem Frauen – Kopf.

Mithilfe von (Antimykotika) Medikamenten, können Pilze abgetötet und eine narbenfreie Heilung sowie Haarregeneration erreicht werden.

Zu unterscheiden ist die Tinea capitis, dieser einen vernarbenden, kreisförmigen Haarausfall verursachen kann. Pilzerreger wie Trichophyton verrucosum können einen schmerzhaften Haarausfall sowie eine Entzündungsreaktion auf der Haut verursachen.

Typische Begleiterscheinungen wie schmerzhafte, nässende Knoten und Krusten sind keine Seltenheit. Häufige Symptome wie Fieber, Abgeschlagenheit und eine Schwellung der Lymphknoten sind ebenfalls charakteristisch für die Tinea capitis profunda.

Kreisrunder Haarausfall Pilz Behandlung

Eine Behandlung von Kopfhaut Pilz ist zumeist langwierig. Liegt das Ergebnis der Pilzkultur noch nicht vor, kann der Hautarzt ein Breitband-Pilzmittel verordnen. Es wirkt gegen verschiedene Pilzarten. Verschiedene Medikamente zur lokalen Pilzbehandlung verhindern das Wachstum der Pilze oder töten die Pilze ab.

Liegen tiefe Entzündungsherde vor, wie das beispielsweise bei der Bartflechte bei Männern der Fall sein kann, wird der Pilz auch innerlich behandelt. Die Therapie von Kopfhaut Pilzen ist meistens langwierig.

Kreisrunder Haarausfall Ursachen

Wenn das Ergebnis der Pilzkultur noch nicht vorliegt, kann ein Dermatologe ein Breitband-Antimykotikum verordnen.

Dieser ist gegen verschiedene Pilzarten wirkungsvoll. Verschiedene Medikamente zur lokalen Pilzbehandlung können das Wachstum von Pilzen verhindern oder diese abtöten.

Bei tiefen Entzündungsherden, wie z.B. einer Bartflechte bei Männern, wird der Pilz im Normalfall innerlich behandelt.

Um bei der Pilz Therapie die Behandlungszeit zu verkürzen und eine effektivere Wirkung zu gewährleisten, sollten die Haare auf den befallenen Stellen rasiert oder zumindest gekürzt werden. Bei schwerwiegendem Pilzbefall, verbunden mit Haarverlust, kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Zusätzlich zur medizinischen Behandlung kann ein spezielles Shampoo, das Selensulfid, Zinkpyrithion, Kohle und Teer oder Jod enthält, verwendet werden.

Kreisrunder Haarausfall Stress

Bei kreisrundem Haarverlust sollte man den biologischen Zusammenhang zwischen Stress und Ausfall der Haare genauer betrachten: Stresseffekte werden über die Bahnen des Nervensystems an den Haarbalg übermittelt.

Diese sind von einem dichten Netzwerk aus Nervenfasern umhüllt, die Botenstoffe des Nervensystems enthalten. Die Anzahl der Nervenfasern und deren Kontakte mit sogenannten Mastzellen schwanken, und diese wirken sich somit auf das Haarwachstum aus. Also:

Kreisrunder Haarausfall Ursachen

Kreisförmiger Haarausfall durch Stress ist eine weitere der wichtigsten indirekten Gründe für kreisförmigen Haarausfall mit kahlen Stellen.

Bei körperlicher Belastung werden Krankheitsschübe begünstigt. Aufgrund der erhöhten Entzündungsneigung sowie der erhöhten Immunaktivität, unter Stress, steigt das Risiko von Autoimmunreaktionen und führt zum Haarausfall.

Das würde beduten, dass bei Stresserhöhung die Anzahl der Nervenfasern in der Haut erhöht wird. Bei zunehmenden Stress, während die Haarfollikel von der Wachstumsphase in die Übergangsphase übergeht, werden die Mastzellen (Immunzellen), aktiviert.

Dies führt zu einer Entzündung im Bereich des Haarbalgs und schließlich zum Absterben der Zellgewebe des Haarbalgs und schlußendlich zum Haarausfall. Stress ist nicht nur die Ursache, sondern auch eine Folge von kreisrundem Haarausfall.

Betroffene können durch das ästhetische Erscheinungsbild und mit vielen ungeklärten Fragen, psychisch leiden und an Folgeerkrankungen wie Depressionen erkranken.

Kreisförmiger Haarausfall Stress Behandlung

  • Ausreichend Schlaf! Achten Sie auf ausreichenden Schlaf, denn mit ausreichendem Schlaf beginnt der Tag entspannter als jemand, der die Nacht zuvor mit Sorgen und Schlafmangel kämpft. Schlaf ist auch sehr wichtig, weil Nachts die Regeneration der Haarwurzeln stattfindet.
Kreisrunder Haarausfall Ursachen

Je schlechter der Schlaf, desto schlechter ist die Regeneration – desto einfacher ist der Haarausfall durch Stress.

  • Gewicht reduzieren! Gewichtsverlust hilft doppelt so viel gegen stressbedingtem und kreisrundem Haarausfall. Zum einen wird emotionaler Stress reduziert, zum anderen das Fettgewebe, welches die Festsetzung der Abfallstoffe benötigt, abgebaut.
  • Sport! Körperliche Aktivität hilft, Stress abzubauen und fördert das innere Gleichgewicht wieder zu finden. Menschen unter Stress brauchen oft einen Ausgleich um sich zu entspannen. Laufen oder Nordic Walking könnten hierzu eine gute Möglichkeit sein.

Auch mit Kapmpfsport hilft, wie z.B.: Karate, Taekwondo oder Boxen kann Stress abgebaut werden. Mit Yoga, Tai Chi, Qigong, bei denen Frauen sich besser fühlen, oder auch anderen Meditationen kann der Frauen und Männer – Geist zur Ruhe kommen – Körper und Seele können sich entspannen und die Selbtheilungskräfte fördern.

Kreisrunder Haarausfall Ursachen
  • Entspannung! Entspannungstechniken wie Massage, Meditation, Aromatherapien sowie regelmäßige Saunagänge oder Urlaubsaufenthalte können gegen Haarausfall durch Stress, helfen. Finden Sie einfach heraus, was am Besten zu Ihnen passt!

Kreisförmiger Haarausfall Psyche

Die Psyche spielt bei kreisrundem Haarausfall auch eine große Rolle. Bei Dauerstress schüttet der Körper ständing Adrenalin aus – der Hormonhaushalt verliert somit auch schnell sein Gleichgewicht. Das selbe Prinzip gilt auch für ständige Ängste und seelischen Kummer.

Folge – Haarwurzeln werden nicht mehr optimal versorgt und die neue Haarbildung wird vorerst eingestellt.

Kreisrunder Haarausfall Ursachen

Stress und negative Emotionen können das körpereigene Immunsystem schwächen und außer Gleichgewicht bringen. Infolgedessen greift die überempfindliche Abwehr die Haarwurzeln an und verursacht somit Haarausfall bzw. kreisrunden Haarausfall.

Keine Panik! Wenn die psychische Belastung beseitigt ist, erholen sich Haare und kahle Stellen in der Regel auch schnell wieder!

Kreisförmiger Haarausfall Psyche Behandlung

Von großer Bedeutung ist hier die Psychotherapie bzw. Arzt-Patient-Beziehung charakterisiert durch die Minderwertigkeitsgefühle/-Komplex des betroffenen Patienten und andererseits die hohe Erwartungen an die Therapie für die ausgefallenen Haare mit kreisförmigen Stellen.

Kreisförmiger Haarausfall Schilddrüse

Zu den kreisrunder Haarausfall Ursachen hat auch die Schilddrüsenfunktionsstörung ihren Platz in der Medizin gesichert. Sie wird zwar nicht so häufig, wie die Autoimmunerkrankung als kreisrunder Haarausfall Ursachen benannt, jedoch kann man das bei vielen Betroffenen feststellen.

Was ist nun unter einer Schilddrüsenfunktionsstörung zu verstehen:
In diesem Fall muss man zwischen zwei Funktionsstörungen der Schilddrüse unterscheiden:

Kreisrunder Haarausfall Ursachen

1. Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
2. Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)

Diese beiden Funktionsstörungen sind die häufigsten Erkrankungen der Schilddrüse. Vermutungen zufolge wird bei der Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) der kreisrunde Haarausfall verursacht.

Kurzer Exkurs zur Schilddrüse

Um eine Funktionsstörung der Schilddrüse verstehen zu können, muss zunächst die Aufgaben und Funktion der Schilddrüse definiert werden. Die Schilddrüse gehört zu den Hormondrüsen im menschlichen Körper und beeinflusst lebenswichtige Prozesse, einschließlich den Stoffwechsels.

Hier werden zwei entscheidende Hormone, zum Einen das Tetrajodthyronin
(auch als T4 bekannt) und zum Anderen Trijodthyronin (auch als T3 bekannt), gebildet.

Diese beiden Hormone werden von der Schilddrüse in den Blutkreislauf freigesetzt.
Im Falle einer Schilddrüsenunter- oder Überfunktion, werden diese beiden Hormone in zu großer oder nicht ausreichender Menge gebildet und an den Körper abgegeben.

Die Schilddrüsenüberfunktion

Bei übermäßiger Hormonbildung spricht man von einer Hyperthyreose. Frauen sind vorwiegend von der Schilddrüsenüberfunktion betroffen als Männer. Hier beträgt das Verhältnis von 5:1.

Auch ältere Menschen leiden häufiger unter Hyperthyreose bei denen man auch Symptome, wie runde Stellen am Kopf sehen kann.

Kommt es zu einer Hyperaktivität der Schilddrüse, werden die Hormone T3 und T4 in hohen Maßen gebildet und verursachen krankhafte Veränderungen von Stoffwechselprozessen im Körper. Hier wird zwischen der immunbedingten Variante (Immunhyperthyreose) und Autonomie unterschieden.

Immunhyperthyreose tritt häufig als Morbus Basedow (Basedowsche Krankheit oder Graves-Krankheit) auf. Ca. 40% aller Schilddrüsenerkrankungen macht die immunbedingte Hyperthyreose aus und tritt gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf.

Die Abwehrstoffe des menschlichen Körpers werden in der Regel fehlgesteuert.

Die Autonomie tritt häufiger bei Patienten ab dem 50. Lebensjahr auf und ist für 70% bis 80%, der Schilddrüsen-Überfunktionsstörungen in dieser Altersgruppe, verantwortlich.

Anzeichen bzw. Symptome bei einer Schilddrüsenüberfunktion können vielfältig sein.
Unter anderem kommt es zu:

Kreisrunder Haarausfall Ursachen
  • Symptome wie Gewichtsverlust trotz verstärktem Hungergefühl
  • Durchfall
  • Alopezie (Ausfall der Haare) bzw. Alopecia Areata (Ausfall der Haare mit kreisrunden sowie kahle Stellen am Kopf)
  • Schweißausbrüchen
  • erhöhter Wärmeempfindlichkeit
  • Symptome wie Nervosität
  • Herzrasen / Herzklopfen

Regelmäßige Diagnosen erfolgen durch verschiedene labormedizinischen Untersuchungen, Szintigraphie, Ultraschalluntersuchungen oder Radio-Jod-Tests. In den meisten Fällen verläuft die Therapie mit schilddrüsenhormonhemmenden Medikamenten. In seltenen Fällen kommt es zu einer OP oder Therapiemaßnahme, bei der das Schilddrüsengewebe entfernt oder zumindest gemindert wird.

Die Schilddrüsenunterfunktion

Bei der Schilddrüsenunterfunktion werden die Hormone T3 und T4 nicht ausreichend gebildet, was zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels im Körper führt. Sowohl körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeiten nahmen ab.

Psychische Symptome wie mangelnde Motivation und vermehrte Antriebslosigkeit treten ein.

Zudem können auch andere/weitere Symptome auftreten, wie zum Beispiel:

  • Gewichtszunahme
  • Langsamer Puls
  • Trockene Haut
  • u.a. Symptome wie z.B. starke Kälteempfindlichkeit

Hypothyreose kann bereits in der Kindheit auftreten, daher ist besondere Vorsicht geboten.
Bleibende Schäden wie, körperliche oder geistige Behinderungen können auftreten. Häufig tritt die Schilddrüsenunterfunktion im Alter von 40 bis 60 Jahren auf.

Kreisrunder Haarausfall Ursachen

Frauen sind hiervon häufiger betroffen als Männer.

Die Ursache der Hypothyreose kann auch angeboren sein. Eines von etwa 3.000 bis 4.000 Babys ist betroffen, und die Wahrscheinlichkeit bei Mädchen ist doppelt so hoch wie bei Jungen. Aufgrund der heutigen Ernährungsgewohnheiten bricht, im Laufe der Zeit, eine Schilddrüsenunterfunktionstörung aus, da ein Jodmangel vorliegt. Frauen liegen, laut einer Studie von Schilddrüsenerkrankungen, klar vorne.

Die Erkrankung wird leider nicht oft erkannt und als Depression oder als ein anderes psychisches Probleme eingestuft. In diesem Fall ist es von Vorteil eine eindeutige Diagnose, mit Hilfe von labormedizinischen Blutuntersuchungen, Fehl – Diagnose sowie Ungewissheit und offene Fragen zu vermeiden.

Kreisrunder Haarausfall Schilddrüse Behandlung

L-Thyroxin hilft

Produziert die erkrankte Schilddrüse zu wenig Hormone, können diese von außen eingenommen werden. Der Endokrinologe verschreibt hier in der Regel das Schilddrüsenhormon Levothyroxin (L-Thyroxin). Dieses Hormon dient als Ersatz zum körpereigenen Schilddrüsenhormon Thyroxin (T4). Im Körper wird T4 teilweise zu T3 (Trijodhyronin) umgewandelt.

Kreisrunder Haarausfall Ursachen

Betroffene Patienten müssen nach der Diagnose das Ersatzhormon L-Thyroxin meistens ein Leben lang einnehmen.

Die Einnahme erfolgt normalerweise morgens nüchtern,  eine halbe Stunde vor dem Frühstück, mit Wasser. Nebenwirkungen, bei richtiger und kontrollierter Dosis, treten in der Regel keine auf. Bei älteren betroffenen Patienten mit Herzerkrankungen verschreibt der Arzt zunächst eine geringe Dosis. Je nach Verträglichkeit, kann diese im Anschluss langsam zur optimalen Dosis angepasst bzw. höherdosiert werden.

Bei der Schilddrüsen – Therapie müssen bei Betroffenen regelmäßige Blutkontrollen durchgeführt werden. Der TSH-Wert ist hier der entscheidende Maßstab.

Normbereich liegt bei 1,0 bis 1,5 mU/L.

Wenn die Diagnose und Therapie gut angeschlagen hat, sollte man den Wechsel zu Alternativmedikamenten, wenn möglich, vermeiden. Dabei kann es nämlich vorkommen, dass trotz desselben Wirkstoffs die Dosierung im Rahmen der Therapie erneut angepasst werden muss.

Die Einnahme von Hormonmedikamenten für die kahle Stellen am Kopf, im Rahmen der Schilddrüsen – Therapie, gleicht den Mangel an Schilddrüsenhormonen an.

Die eigentliche Autoimmunerkrankung bleibt jedoch hiervon unberührt.

Nach der Therapie fühlen sich einige Patienten, trotz der Diagnose von ausgeglichener Laborwerte, nicht gesund und fragen sich, wie es weiter gehen soll. Mediziner müssen in solchen Fällen sowie bei diesen Fragen herausfinden, wie und vor allem wodurch diese Beschwerden/Symptome entstehen und ggfs. weitere Therapie anbieten.

Weitere Informationen und Fragen zum Thema “Ausfall der Haare mit kreisrunden und kahle Stellen am Kopf  – Alopecia Areata erfahren Sie unter Kreisrunder Haarausfall.