Skip to main content

Kreisrunder Haarausfall Hund”
Wenn sich Ihr Hund ständig juckt, kahle Stellen im Fell, stumpfes Fell oder sogar kahle Stahlen hat, liegt die Vermutung nahe, dass kreisrunder Haarverlust (kreisrunde Stellen im Fell) die Ursache sein könnte. In diesem Artikel wollen wir Sie über die typischen Symptome und Ursachen aufklären.

Damit lässt sich kreisrunder Haarausfall bei Hunden besser erkennen und Sie können rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen, um dem Problem entgegenzuwirken. Lesen Sie in diesem Artikel alles zum Thema kreisrunder Haarausfall bei Hunden!

Beim Hund kreisrunder Haarausfall? – Blick auf Fell und Haut bei Hunden

Wie auch bei uns Menschen, handelt es sich bei der Haut bei Hunden um das flächenmäßig größte Organ. Die Kombination aus Haut und Haaren wird als Fell bezeichnet.

Kreisrunder Haarausfall Hund

Anhand des Hunde Fells lässt sich der Gesundheitszustand der Hunde erkennen.

Somit lassen sich erste Anzeichen welche auf Fütterungsfehler oder eine beginnende Krankheit hindeuten, an den Haaren Ihres Vierbeiners “ablesen”. Dies stellt einen Vorteil für Sie als Hundebesitzer dar, da Sie kein Tierarzt sein müssen, um zu erkennen dass mit dem Vierbeiner etwas nicht stimmt.

Sie erkennen als Besitzer nicht nur sofort, wenn das Fell glanzlos oder sogar stumpf ist, Sie werden auch auf den ersten Blick sehen, ob das Tier Haarausfall hat.

Mit einem schönen und glänzenden Fell signalisiert das Tier einen zufriedenstellenden Gesundheitszustand. Kreisrunder Haarausfall wird wie auch bei uns Menschen als Alopezie bezeichnet.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Die Symptome

Insbesondere langhaarige Hunderassen sind gern von Alopezie betroffen. Dabei lassen sich in der Regel folgende Symptome erkennen:

Kreisrunder Haarausfall Hund
  • Häufiges Lecken
  • Hautrötungen
  • Juckreiz
  • Schuppen
  • Hautrötungen

Krankheitsbedingter Haarausfall: Häufiges Beißen und Knabbern

Handelt es sich um krankheitsbedingten Haarausfall, wird oft beobachtet, dass sich die Tiere überdurchschnittlich viel lecken, was zum Verlust der Haare an den betroffenen Stellen führt.

Die Begleit Symptome richten sich nach der Ursache des Haarausfalls und zeigen sich dabei in Form von
Schuppen, Hautrötungen und Juckreiz.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Die Ursachen

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Die Ursachen für stumpfes Fell und Haarausfall

Hinter dem Haarausfall des Hundes müssen sich nicht immer ein Fütterungsfehler oder eine Krankheit verbergen. Dabei kann es sich auch schlichtweg um den Fellwechsel handeln, welcher zweimal im Jahr auftritt und nahezu jede Hunde Rasse involviert. Es gibt Ausnahmen wie zum Beispiel Pudel Hundel und Malteser Hunde, welche davon nicht betroffen sind.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Nicht-entzündliche Ursachen

Kreisrunder Haarausfall bei Hunden kann nicht-entzündliche Ursachen haben, welche kongenital, also von Geburt an vorkommen. Ist kreisrunder Haarausfall bei Hunden in Form einer kongenitalen Alopezie diagnostiziert worden, betrifft diese manchmal nur die schwarz pigmentierten Haare.

Kreisrunder Haarausfall beim Hund, beziehungsweise die ersten Anzeichen dafür lassen sich in diesen Fällen bereits im Welpenalter, sprich in den ersten vier Lebenswochen erkennen. In den meisten Fällen
tritt kreisrunder Haarausfall bei Hunden jedoch schleichend auf, sodass der Besitzer dies erst nach
ein paar Monaten bemerkt.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Mit hormoneller Ursache

Kreisrunder Haarausfall beim Hund (kreisrunde Stellen im Fell) kann auch auf hormonelle Inbalancen zurückzuführen sein. Dabei handelt es sich um einen häufigen Auslöser für Haarverlust, welche keinen entzündlichen Hintergrund hat.

Allerdings können insbesondere eine Nebennierenrindenüberfunktion sowie eine Schilddrüsenunterfunktion mit einer bakteriellen Hautentzündung einhergehen. Kreisrunder Haarausfall beim Hund

kann aber auch durch eine Schilddrüsenunterfunktion ausgelöst werden.

Sind Hunde viel draußen, kann ebenfalls kreisrunder Haarausfall bei Hunden beobachtet werden. Schließlich lauern im Freien viele Gefahren, welche vor allem in Form von Parasiten eine Bedrohung für den Vierbeiner darstellen. Das betrifft insbesondere:

Kreisrunder Haarausfall Hund
  • Zecken
  • Würmer
  • Läuse
  • Flöhe
  • Milben

Milben übertragen im Gegensatz zu Zecken keine Krankheiten. Ein dadurch geschwächtes Immunsystem kann allerdings Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Da sich Milben vor allem in feuchten und warmen Körperregionen wohlfühlen, nisten sie sich häufig im Ohr ein, weshalb oft kreisrunder Haarausfall bei Hunden in diesem Bereich zu beobachten ist, welcher durch häufiges Jucken und Kratzen entsteht.

Die Parasiten lösen einen starken Juckreiz aus, welchen das Tier nicht aushalten kann. Das häufige Kratzen des Vierbeiners kann im schlimmsten Fall zu einer Entzündung oder sogar zur Schädigung des Trommelfells führen.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Durch Flöhe

Auch Flöhe gelten als kleine Nervensägen und können dafür verantwortlich sein, dass kreisrunder Haarausfall beim Vierbeiner beobachtet wird. Der Befall dieser Flöhe ist daran zu erkennen, dass sich Hunde stark kratzen und sogar selbst beißen. Ein Flohbefall kann Blutarmut mit sich bringen, welche vor allem Welpen betrifft.

Kreisrunder Haarausfall Hund

So führen Sie einen Flohtest durch:

Nehmen Sie ein mit Wasser befeuchtetes Küchenpapier und fahren Sie damit über das Fell Ihres Hundes. Die dabei aufgenommenen schwarzen Punkte werden zwischen dem Küchentuch zerrieben.

Sobald sich diese rot-bräunlich verfärben, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um das unverdaute Blut Ihres Hundes handelt, welches vom Floh aufgenommen wurde.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Durch Läuse

Zwar treten Läuse nicht so häufig wie Flöhe in Erscheinung, jedoch können die kleinen Nervensägen dafür verantwortlich sein, dass kreisrunder Haarausfall (kahle Stellen im Fell) beim Vierbeiner vorkommt. Auch andere Beschwerden wie Allergien oder Juckreiz können von Flöhen ausgelöst werden.

Kreisrunder Haarausfall Hund

Achten Sie auf eine regelmäßige Fellpflege, um die schwarzen Quälgeister zu erkennen, welche sich übrigens bewegen. Hat Ihr Hund viel Kontakt mit Artgenossen, kann eine Übertragung sehr schnell stattfinden,

da die Läuse von Tier zu Tier hüpfen.

Wichtig ist bei einem Läusebefall nicht nur der Gang zum Tierarzt, auch alle Utensilien welche mit dem Tier in Kontakt gekommen sind, müssen gewaschen und desinfiziert werden.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Durch Würmer

Zu den am häufigsten auftretenden Würmern gehören der Spul- und der Bandwurm, welche bereits beim Schnuppern an den Hinterlassenschaften anderer Hunde, übertragen werden können und dafür verantwortlich sind, dass kreisrunder Haarausfall (kreisrunde Stellen im Fell) beim Vierbeiner zu erkennen ist.

Die dabei aufgenommenen Wurmeier wandern in den Darm Ihres Hundes, um dort zu einem Wurm heranzuwachsen. Da die Ansteckungsgefahr so hoch ist,

sollte beim Tierarzt regelmäßig eine Wurmkur durchgeführt werden.

Der Verdacht auf Wurmbefall entsteht meistens dann, wenn das Tier müde und träge ist. Der Tierarzt verschreibt dann Wurmpräparate, welche sich unter das Futter des Hundes mischen lassen.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Durch Zecken

Zecken, wir alle kennen die lästigen Quälgeister, welcher sich insbesondere nach einem milden Winter stark ausbreiten. Nicht nur dass sich kreisrunder Haarausfall (kahle Stellen) beim Vierbeiner auf Zecken zurückführen lässt, auch Krankheitserreger können übertragen werden und Hunde – Gesundheit gefährden.

Die bekannteste Erkrankung definiert sich über die Borreliose. Weitere Begleiterscheinungen neben dem Fellverlust sind:

  • Fieber
  • Appetitlosigkeit
  • Blutiger Urin
  • Erschöpfung

Tipp: Untersuchen Sie das Fell des Vierbeiners vor allem im Sommer gründlich auf einen möglichen Befall und entfernen Sie die Parasiten mit einer Zeckenzange umgehend. Die gefährlichen Erreger werden nämlich nicht sofort nach dem Zeckenstich übertragen. Dies geschieht erst 12 bis 24 nach dem Stich.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Hautpilze (Pilzbefall) können zum Fellverlust führen

Kreisrunder Haarausfall beim Hund kann auch die Folge von einem Pilzbefall sein. Hunde sind insbesondere mit einem schwachen Immunsystem anfällig für Pilzerkrankungen. Dieser Pilzbefall ist hochansteckend und führt in der Regel zum Haarverlust.

Kreisrunder Haarausfall Hund

Kreisrunder Haarverlust beim Hund welcher durch einen Pilzbefall ausgelöst wurde, zeigt sich meistens in Form von kahlen Stellen im Kopfbereich. Der Pilzbefall ist schädlich für die Gesundheit des Tieres und sollte umgehend von einem Tierarzt überprüft und es mit einer geeigneten Behandlung, gegen den Pilzbefall, begonnen werden.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Stress kann zum Fellverlust führen

Nicht nur wir Menschen müssen uns mit Stress-Situationen konfrontieren, auch unsere Vierbeiner bleiben davon nicht verschont. Der Umzug in ein neues Zuhause kann dabei besonders stressig wahrgenommen werden. Dasselbe gilt für eine Futter Umstellung oder den Einzug eines Zweithundes.

Während einige Hunde sehr gut mit diesen Veränderungen umgehen können, leiden andere Vierbeiner unter Stress-Situationen und verschaffen sich etwas Beruhigung, indem sie vermehrt kratzen oder Luft lecken. Auch das Lecken der Pfote kann Abhilfe verschaffen, da dieses Verhalten auf viele Hunde wie
ein Anti-Stress-Ball wirkt.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Juckreiz, bedingt durch eine Futter / Hundefutter – Mittelallergie

Wie am Anfang bereits erwähnt, stellt das Fell einen Spiegel des Gesundheitszustandes von Hunden dar. Ist das Fell stumpf und der Hund juckt sich vermehrt, aufgrund dem starken Juckreiz, kann es sein dass eine Futtermittelallergie besteht.

Dann ist es wichtig für die Gesundheit ihres Vierbeiners, dass Sie auf die Gabe von Leckerli & verpacktes Hundefutter verzichten.

Auf diese Weise finden Sie sehr schnell heraus, ob Futter Mittel die Ursachen für den Fellverlust sind oder nicht. Hundefutter ist nämlich nicht gleich Hundefutter! Viele Hunde reagieren allergisch auf Weizen und kratzen sich deshalb stark wegen dem Juckreiz. Die Folge kann kreisrunder Haarverlust bei Hunden sein.

Tipp zur Behandlung: Lassen Sie beim Tierarzt Allergietests, für die Gesundheit Ihres Hundes, durchführen. Der Tierarzt kann nämlich herauszufinden welche Substanz im Futter Mittel bzw. im Hundefutter den Auslöser definiert. Eine anschließende Behandlung beim Tierarzt kann vorgenommen werden.

“Kreisrunder Haarausfall Hund” – Als Ursache eines Nährstoffmangels

Auch ein existenter Nährstoffmangel bei der Ernährung kann dazu führen, dass das Fell des Hundes stumpf ist und sich das Tier überdurchschnittlich viel kratzt. Ungesunde Ernährung, wie z.B. minderwertiges Futter und/oder eine unausgewogene Ernährung können die Ursachen für den Fellverlust sein, wenn kreisrunder Haarverlust beim Hund beobachtet wird.

Kreisrunder Haarausfall Hund

Tipp zur Behandlung und Vorbeugung: Vertrauen Sie bei der Ernährung keinem Fertigfutter bzw. Hundefutter. Denn wie bereits oben schon erwähnt: Hundefutter ist nicht gleich Hundefutter! Einige, im Handel erhältliche Hundefutter Sorten, beinhalten viele ungesunde Zutaten und können zum Fellverlust führen.

Nehmen Sie die Nährstoffversorgung Ihres Hundes mit frisch gekochtem Essen lieber selbst in die Hand! Weitere Informationen zum Thema Kreisrunder Haarverlust bei Tieren erfahren Sie unter Kreisrunder Haarausfall bei Tieren.

Unsere Produktempfehlungen

Hierzu empfehlen wir folgende Produkte:

Hundekekse selber backen
Ebook Rezepte + Videos
Hunde Richtig
Füttern – E-Book
Allesfresser
– Onlinekurs

Hunde Gesundheits Bibel

Zum ProduktZum ProduktZum ProduktZum Produkt